Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

 

Ein Tag mit ...

22. September 2014

Ungewohnte Handgriffe für die Fußakrobaten: einige unserer Profis arbeiten für mehrere Stunden in den Unternehmen unserer Freunde und Förderer, um sich hautnah einen Einblick in deren Metier zu verschaffen. Wir stellen sie hier in lockerer Reihe vor.

„Der (Ab-)Schluss muß erkennbar sein, dann kommt Spannung ins Brot“. Klingt fast wie eine Faustformel beim Fußball, wenn nicht das Wort „Brot“ statt „Spiel“ darin vorkäme. Und wenn unser neuer Defensive-Allrounder Patrick Funk auf dem Platz stehen und nicht mit mehlbestäubten Händen aus Teigkugeln italienisches Weißbrot kneten würde. Aufmerksam verfolgt er jede Bewegung des Juniorchefs Kai Schröer vom gleichnamigen Backhaus, der neben ihm am Tisch steht. Zutaten verwiegen, Teig kneten, portionieren, backen, veredeln. Die ganze Kunst des Backhandwerks wird hier deutlich. „Ein bisschen Erfahrung habe ich bei einem befreundeten Bäcker daheim in Unterkochen sammeln können“, erzählt der 24-Jährige.

Foto: Patrick Funk knetet neben Kai Schröer, was die Arme hergeben

Nur hochwertige Rohstoffe ergeben hochwertige Backwaren: Patrick Funk knetet neben Kai Schröer, was die Arme hergeben

In der Gemeinde auf der Schwäbischen Ostalb nahe Aalen ist er groß geworden, über die D2-Jugend in Ulm kam er mit 15 ins Sportinternat und zum VfB Stuttgart. Spielte 9 mal in der 1. und 56 mal in der 2. Bundeliga, war dabei für zwei Spielzeiten an den FC St. Pauli ausgeliehen. Und hat zwischendurch noch fleissig die Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann abgeschlossen, holt gerade im Fernstudium sein Fachabitur nach. Auch Schröer würde gerne mehr ausbilden. Sind es im Verkauf derzeit 40 Auszubildende (in 44 Fachgeschäften), erlernen nur 2 das Bäckerhandwerk. Es sind halt oft die Arbeitszeiten, die abschrecken. Der Hauptbetrieb läuft zwischen 1 und 5 Uhr nachts, und selbst um diese Zeit ist es sehr warm in der Groß-Backstube. 80 - 100 verschiedene Artikel werden ausgeliefert, entweder in die Fachgeschäfte oder zu Spezialkunden wie Krankenhäuser. Am Spieltag auch ins Stadion, damit das Brötchen zur Bratwurst kommt. „Weil sie wegen des besseren Handlings bereits vorher aufgeschnitten werden müssen, haben sie nicht immer die Knusprigkeit, die man von uns gewohnt ist“, bittet Schröer um Verständnis.

Qualität in 3. Generation

Seit 1951 backen die Schröers mit Leidenschaft, die ganze Familie inklusive Vater, Mutter, Tante und Bruder sind im Unternehmen aktiv. Und wie beim Fußball, für den Schröers sich auch in der Schiersteiner Heimat engagieren, muss der Teamgeist stimmen, das Zusammenspiel der verschiedenen Positionen. Dann entstehen wundervolle Kompositionen wie das Vollkorn-Quarkbrot oder das Dinkelbrot mit Honig. Oder das neue, superleckere Cranberry-Haselnuss-Karlschen, das wir zum Schluss noch probieren dürfen. Einfach nur hmmmh.

Foto: Einschießen Weißbrot

Einschießen des Brotes: Das Weißbrot backt bei ruhender Hitze von 300°C auf Steinplatten, Brötchen mit knuspriger Rösche lieben dagegen Umluft


Landfrauen in der Backstube

04. Februar 2014

04_LandfrauenNordenstadt_05.jpg

Unsere beiden Chefs, Kai und Hans-Hermann Schröer, haben die 30 Nordenstädter Landfrauen nach der Begrüßung durch die Backstube geführt und Wissenswertes vom Sauerteig bis Blätterteig, vom Teigkneter bis Backofen oder vom Teigmacher zum Ofenbäcker erzählt. Danach ging es in die Backhaus Schröer Akademie, hier gab es dann neue Brotsorten zum testen. Bei Kaffee und Berliner wurde über die Arbeit der Akademie berichtet, wie z.B. Ausbildung der 65 Auszubildenden, Neueinsteigerschulung oder Backversuche mit den Ladenbacköfen. Unser Seniorchef stellte Backhaus Schröer von damals bis heute vor.

Erstaunt und positiv beeindruckt waren die meisten Besucher das Backhaus Schröer doch, bei aller Größe, eine familiengeführte, handwerklich arbeitende Bäckerei darstellt. Von einigen Damen kam die Aussage „Sie sollten damit werben dass Sie keine Fertigprodukte einsetzen“.

Unsere Chefs waren beeindruckt von der hohen Anzahl fachlich interessierter Fragen der Nordenstädter Landfrauen und sagen Danke für den angenehmen Besuch.

Grafik Karlsche Storch
Karlsche Storch

04_LandfrauenNordenstadt_04.jpg 04_LandfrauenNordenstadt_02.jpg


Präsentation des neuen Vollkorn-Quark-Brot!

26. Januar 2014

Vollkorn-Quark-Brot

Bereits eine gewisse Tradition hat unsere Zusammenarbeit mit dem Fitnessstudio David Fitness & Health - www.davidfitness.de. Ständig findet ein Austausch über ausgewogene Ernährung statt. Den Mitgliedern wurde am Tag der offenen Tür das neue Vollkorn-Quark-Brot präsentiert.

Das Brot fand bei den überwiegend ernährungsbewussten Mitgliedern einen sehr positiven Anklang. Vollkornprodukte liefern mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoff – genau das was für eine ausgewogene Ernährung notwendig ist. Gerade nach sportlicher Betätigung benötigt der Körper Nährstoffe.

Auch zur Gewichtsreduktion können Vollkornprodukte, aufgrund ihres hohen Sättigungswertes, sinnvolle sein.

Durch einen speziellen Weizen und ein ausgeklügeltes Mahlverfahren schmeckt das Brot sehr mild, ist soft und hat nicht das für Vollkorn typische raue Mundgefühl.


Kids Club SV Wehen Wiesbaden

10. Dezember 2013

Kids Club SV Wehen Wiesbaden

Einmal Jährlich kommt der Kids Club SV Wehen Wiesbaden - kidsclub.svwehen-wiesbaden.de - zu uns in die Backstube.

Mit vollem Eifer backen die jungen Fans des SV Wehen Wiesbaden mit unseren Bäckermeistern!

Die Eltern und Großeltern, welche die Kinder begleiten, erhalten eine Backstubenführung mit allem Drum und Dran!

 

 


Kruschel zu Besuch!

03. Dezember 2013

Kruschel zu Besuch

Die Kruschel-Zeitung ist eine Zeitung des Wiesbadener Kuriers für Kinder, die Kindern zeigen soll: Zeitunglesen macht nicht nur schlau sondern auch Spaß.

Es werden aktuelle Themen kindgerecht aufbereitet und die Hintergründe erklärt. Wir vom Backhaus Schröer halten dies für eine sinnvolle Sache, da Kinder früh an das Medium Zeitung herangeführt werden. Deshalb haben wir uns zu diesem Sponsoring entschieden.

Im Dezember waren die Kinder der Klasse 4a der Jospeh-von-Eichendorf-Schule zu Besuch in unserer Backstube. Bäckermeister Horst Kau hat mit den Kindern und dem Kruschel-Monster (Maskottchen) eifrig Weihnachtsplätzchen gebacken. Die Kinder hatten großen Spaß und durften das selbstgebackene selbstverständlich mit nach hause nehmen. Vielleicht entscheidet sich ja ein junges „Backtalent“ von heute für ein Ausbildung zum Bäcker/in in der Zukunft. Wir würden uns freuen.

Foto: Harald Kastner


Konfis backen Brot für die Welt

05. Oktober 2013

Konfis backen Brot für die Welt

Wie bereits 2012 zum Erntedankfest haben die diesjährigen Konfirmanden der Evangelischen Matthäusgemeinde Wiesbaden wieder Brot in unserer Backstube gebacken.

Die Konfirmanten, begleitet von Pfarrer Volker Weinmann, waren wie das Jahr zuvor super motiviert und mit vollem Einsatz dabei.

Die gebackenen Brote wurde dann am darauffolgenden Tag im Erntedankgottesdienst gegen eine Spende verschenkt. Der Erlös geht an „Brot für die Welt“.

So haben die Konfirmanden zum Einen etwas Gutes getan und zum Anderen einen kleinen Einblick in den Beruf des Bäckers erhalten können.

Die Bäckermeister Hans-Hermann Schröer und Markus Roth, sowie Bäckergeselle Marc Wendelmuth unterstützen tatkräftig und waren für fachliche Fragen zur Stelle.


Sponsor auf the Day!

18. September 2010

Sponsor auf the Day!






Jedes Jahr trägt der SV Wehen Wiesbaden ein Grundschultunier in Kooperation mit uns dem Backhaus Schröer aus. Dies wird sehr professionell durchgeführt.

Neben dem Spaß an Sport und Wettbewerb wird natürlich auch nach Talent Ausschau gehalten.

Seit 2010 sind wir dabei!





© BACKHAUS SCHRÖER GmbH 2018